Aluminiumdiacetat ist ein Aluminiumsalz der Essigsäure und zählt zu den Aluminiumacetaten.

Gewinnung und Darstellung

Das Aluminiumdiacetat lässt sich direkt darstellen, indem man Natriumaluminat mit Essigsäure zur Reaktion bringt.

Verwendung

Das Diacetat findet in der Medizin aufgrund seiner antiseptischen, adstringierenden und kühlenden Wirkung Verwendung in der Behandlung von Insektenstichen, Verbrennungen ohne offene Wunden, Prellungen und Verstauchungen, allerdings niemals auf offenen Wunden. Häufig wird es als essigsaure Tonerde bezeichnet und als gelartige Substanz in Tuben oder Dosen verkauft. Essigsaure Tonerde enthält oft Weinsäure als Stabilisierungsmittel. Seit 1977 wird Aluminiumdiacetat in der Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation geführt.

Aluminiumdiacetat findet auch zur Imprägnierung von Baumwoll- oder Mischgewebe, z. B. bei Gruppen- oder Großzelten, Verwendung. Es dient auch als Beizmittel in der Textilfärbung.

Essigsaure Tonerde wird gelegentlich verwendet, um die Haftung von Putzmörteln an Untergründen mit Sinterhaut[2][3] oder mit Salzbelastung[4] zu verbessern. Verwendet wird typischerweise eine 1%ige Lösung, deren pH-Wert etwa 4 beträgt.[5]

Handelsnamen

Aluminiumdiacetat ist in Deutschland in Kombination mit Algeldrat unter dem Namen Lenicet erhältlich.

Einzelnachweise

  1. a b c Eintrag zu Aluminiumhydroxiddiacetat in der GESTIS-Stoffdatenbank des IFA, abgerufen am 8. Januar 2021. (JavaScript erforderlich)
  2. RÖFIX Tonerdelösung, Technisches Merkblatt, 21. Mai 2021, Fixit Gruppe. PDF (236 KB).
  3. HASIT Tonerdelösung, Haftverbesserer, Technisches Merkblatt, Stand 30. März 2019, Fixit Gruppe.PDF (284 KB).
  4. Konrad Fischer: Feuchte und Salz am Altbau - Faktensammlung und Tips 2, Zu Mauerfeuchte, Salzschäden und aufsteigender Feuchte, Sanierung mit Sanierputz, Denkmalschutz und Denkmalpflege, Abschnitt "Maßnahmen zur Verminderung bauschädlicher Salze: / Allgemeine Verfahrenshinweise:"; Abgerufen im August 2019
  5. Produktdatenblatt Baumit TonerdeLösung (Memento vom 29. August 2019 im Internet Archive). BAUMIT, 01.2018; PDF (99 KB).