Das Veralisieren (auch hartvernickeln)[1] ist eine vom schweizerischen Unternehmen Veralit AG (Schlieren, Kanton Zürich)[2] begründete Technik der Dickschicht-Vernickelung.

Es handelt sich um eine galvanische (elektro-chemische) Beschichtung mit Nickel, die sich durch eine extrem gute Verankerung im Grundwerkstoff auszeichnet. Die Technik hat sich sowohl im Korrosions- und Oberflächenschutz von stark beanspruchten Bauteilen, wie auch bei der Instandsetzung von partiell fehlbearbeiteten, bzw. verschlissenen Maschinenteilen bestens bewährt.[3]

Die Schwierigkeit liegt darin, dass der Galvaniseur eine zähe und nicht harte Nickelschicht aufbauen muss.[4]

Einzelnachweise

  1. Güldner: Schraubenfibel: Übersicht Beschichtungen. Sonderschrauben Güldner GmbH & Co. KG, abgerufen am 8. März 2020.
  2. Businesslink.ch: Veralit AG, Firmenportrait. Business Link Gmbh, Schweizer Industrie Netzwerk, abgerufen am 8. März 2020.
  3. Veralit AG: Veralisieren. Abgerufen am 8. März 2020.
  4. Bossard: Korrosionsschutz. Weitere galvanische Beschichtungsverfahren. Bossard Holding AG, Zug (Schweiz), abgerufen am 8. März 2020.